© 2017 LehárTHEATERostern
Gabriel   Wanka   wurde   in   München   geboren   und   übersiedelte   mit 13   Jahren   nach   Wien.   Seine   künstlerische   Ausbildung   erhielt   er   an der    Ballettschule    der    Wiener    Staatsoper,    wobei    er    im    Zuge selbiger   an   zahlreichen   Produktionen   der   Staats-   und   Volksoper beteiligt    war    („Die    Puppenfee“,    „Spartakus“,    „Coppélia“,    „Der Nussknacker“       u.A.)       und       in       Arbeiten       von       international renommierten    Choreographen    wie    Hans    Van    Manen,    Renato Zanella und Robert North auftreten durfte.  Nach    erfolgreichem    Abschluss    an    der    Ballettakademie    war    er sechs   Jahre   am   Landestheater   Linz   als   Ensemble-Mitglied   (unter Jochen   Ulrich),   Gasttänzer   und   Choreograph   („Die   Fledermaus“) tätig. 2013    und    2014    war    er    Teil    des    Ballettensembles    des    Lehár- Festivals   in   Bad   Ischl.   Seit   2016   ist   Gabriel   Wanka   freiberuflich   im In-   und   Ausland   als   Tänzer,   Musicaldarsteller   und   Schauspieler tätig,   ua   als   Herzog/Dr.   Carrasco   in   „Der   Mann   von   La   Mancha“ bei   den   Musicalfestwochen   in   Güssing   (2017),   sowie   als   Tänzer   für die   „Posterino   Dance   Company“   unter   der   Leitung   von   Gaetano Posterino,     welche     erfolgreiche     Gastspiele     in     ganz     Europa bestreitet.  Beim   LehárTHEATERostern   wird   er   in   der   Rolle   des   Dr.   Franz   Jura zu    sehen    sein,    welche    bereits    von    seinem    Großvater,    Dr.    Rolf Wanka,    im    Rahmen    der    Südamerika-Tournée    der    „Deutschen Kammerspiele“    im    Jahre    1962    unter    der    Leitung    von    Reinhold Olszewski, interpretiert wurde.

Gabriel Wanka

LehárTHEATERostern
© 2017 LehárTHEATERostern
Gabriel      Wanka      wurde      in      München      geboren      und übersiedelte   mit   13   Jahren   nach   Wien.   Seine   künstlerische Ausbildung    erhielt    er    an    der    Ballettschule    der    Wiener Staatsoper,    wobei    er    im    Zuge    selbiger    an    zahlreichen Produktionen   der   Staats-   und   Volksoper   beteiligt   war   („Die Puppenfee“,    „Spartakus“,    „Coppélia“,    „Der    Nussknacker“ u.A.)    und    in    Arbeiten    von    international    renommierten Choreographen   wie   Hans   Van   Manen,   Renato   Zanella   und Robert North auftreten durfte.  Nach   erfolgreichem   Abschluss   an   der   Ballettakademie   war er    sechs    Jahre    am    Landestheater    Linz    als    Ensemble- Mitglied       (unter       Jochen       Ulrich),       Gasttänzer       und Choreograph („Die Fledermaus“) tätig. 2013   und   2014   war   er   Teil   des   Ballettensembles   des   Lehár- Festivals     in     Bad     Ischl.     Seit     2016     ist     Gabriel     Wanka freiberuflich       im       In-       und       Ausland       als       Tänzer, Musicaldarsteller   und   Schauspieler   tätig,   ua   als   Herzog/Dr. Carrasco     in     „Der     Mann     von     La     Mancha“     bei     den Musicalfestwochen   in   Güssing   (2017),   sowie   als   Tänzer   für die    „Posterino    Dance    Company“    unter    der    Leitung    von Gaetano   Posterino,   welche   erfolgreiche   Gastspiele   in   ganz Europa bestreitet.  Beim    LehárTHEATERostern    wird    er    in    der    Rolle    des    Dr. Franz    Jura    zu    sehen    sein,    welche    bereits    von    seinem Großvater,   Dr.   Rolf   Wanka,   im   Rahmen   der   Südamerika- Tournée    der    „Deutschen    Kammerspiele“    im    Jahre    1962 unter    der    Leitung    von    Reinhold    Olszewski,    interpretiert wurde.

Gabriel Wanka

LehárTHEATERostern