© 2021 LehárTHEATERostern
Vasilis   Tsiatsianis   ist   in   Athen   (Griechenland)   geboren.   Er   studierte Dirigieren   bei   U.   Lajovic   und   S.   Piron-kov   und   Komposition   bei   I. Erod,   E.   Urbanner   und   C.   Czernowin.   Er   besuchte   Meisterkurse   für Dirigieren   bei   S.   Ozawa,   P.   Boulez   und   E.   Acel   sowie   für   Komposi- tion bei T. Antoniou and G. Koumentakis. Seine   berufliche   Karriere   als   Musiker   begann   er   sehr   früh.   Von   1994 –   2001   war   er   als   Korrepetitor   in   der   Oper   von   Athen   tätig,   wo   er auch   mehrmals   als   Solopianist   auftrat.   Sein   Debüt   an   der   Athener Oper      fiel      in      das      Jahr      1999      mit      Chopins      Sylphiden      in Zusammenarbeit     mit     der     Choreographin     und     künstlerischen Leiterin   der   Royal   Academy   of   Dance,   Lynn   Wallis.   Er   ließ   sich   2001 endgültig in Wien nieder. Als      Dirigent      arbeitete      er      mit      dem      Northern      Ballet      aus Großbritannien     zusammen,     das     ihn     durch     eine     Reihe     von Konzerten   in   große   Säle   des   Vereinigten   Königreiches   führte.   Ferner ist   seine   Zusammenarbeit   mit   dem   Cairo   S.O.,   mit   der   Akademie des   Ensemble   Modern   –   Frankfurt   (DE),   dem   Orchester   1756   (A), dem   Teatro   Barocco   (A),   dem   Ergon   Ensemble   (GR),   dem   Black   Page Orchestra    (A)    und    mit    Jiangsu    S.O.    (China)    zu    nennen.    Mit    dem Österreichischen   Ensemble   „die   reihe“   debütierte   Vasilis   Tsiatsianis 2013 als Dirigent im Wiener Musikverein. Er     ist     in     bedeutenden     Konzertsälen     in     Wien     (Musikverein, Radiokulturhaus),     Leeds     (Grand     Theater),     Cardiff     (Opernhaus), Athen   (Megaron   Konzerthalle),   Cairo   und   Alexandria   (Opernhäuser), Wuppertal     (Historische     Stadthalle)     sowie     in     Zagreb     (Lisinksi Konzertsaal)    aufgetreten    und    nahm    am    Suså    Festival    2013    in Næstved   (Dänemark)   und   am   Festival   Alfonso   Ortiz   Tirado   (Mexiko) teil. Das   Repertoire   der   klassischen   und   romantischen   Musik   sowie   die Musiksprache    der    Avantgarde    bilden    die    Schwerpunkte    seiner Arbeit. Vasilis   Tsiatsianis   schätzt   besonders   Originalität   –   wie   man   sie   oft   in der   zeitgenössischen   Musik   findet   –   und   interessiert   sich   sehr   an neuen Wegen der Interpretation älterer Musik. www.tsiatsianis.com  Tel.: +43 6508914656

Vasilis Tsiatsianis

LehárTHEATERostern
© 2021 LehárTHEATERostern
Vasilis   Tsiatsianis   ist   in   Athen   (Griechenland)   geboren. Er   studierte   Dirigieren   bei   U.   Lajovic   und   S.   Piron-kov und    Komposition    bei    I.    Erod,    E.    Urbanner    und    C. Czernowin.   Er   besuchte   Meisterkurse   für   Dirigieren   bei S.   Ozawa,   P.   Boulez   und   E.   Acel   sowie   für   Komposi-tion bei T. Antoniou and G. Koumentakis. Seine   berufliche   Karriere   als   Musiker   begann   er   sehr früh.   Von   1994   –   2001   war   er   als   Korrepetitor   in   der Oper    von    Athen    tätig,    wo    er    auch    mehrmals    als Solopianist   auftrat.   Sein   Debüt   an   der   Athener   Oper   fiel in      das      Jahr      1999      mit      Chopins      Sylphiden      in Zusammenarbeit       mit       der       Choreographin       und künstlerischen   Leiterin   der   Royal   Academy   of   Dance, Lynn Wallis. Er ließ sich 2001 endgültig in Wien nieder. Als   Dirigent   arbeitete   er   mit   dem   Northern   Ballet   aus Großbritannien   zusammen,   das   ihn   durch   eine   Reihe von      Konzerten      in      große      Säle      des      Vereinigten Königreiches   führte.   Ferner   ist   seine   Zusammenarbeit mit   dem   Cairo   S.O.,   mit   der   Akademie   des   Ensemble Modern   –   Frankfurt   (DE),   dem   Orchester   1756   (A),   dem Teatro    Barocco    (A),    dem    Ergon    Ensemble    (GR),    dem Black   Page   Orchestra   (A)   und   mit   Jiangsu   S.O.   (China)   zu nennen.     Mit     dem     Österreichischen     Ensemble     „die reihe“   debütierte   Vasilis   Tsiatsianis   2013   als   Dirigent   im Wiener Musikverein. Er      ist      in      bedeutenden      Konzertsälen      in      Wien (Musikverein,   Radiokulturhaus),   Leeds   (Grand   Theater), Cardiff    (Opernhaus),    Athen    (Megaron    Konzerthalle), Cairo      und      Alexandria      (Opernhäuser),      Wuppertal (Historische     Stadthalle)     sowie     in     Zagreb     (Lisinksi Konzertsaal)   aufgetreten   und   nahm   am   Suså   Festival 2013   in   Næstved   (Dänemark)   und   am   Festival   Alfonso Ortiz Tirado (Mexiko) teil. Das     Repertoire     der     klassischen     und     romantischen Musik   sowie   die   Musiksprache   der   Avantgarde   bilden die Schwerpunkte seiner Arbeit. Vasilis   Tsiatsianis   schätzt   besonders   Originalität   –   wie man   sie   oft   in   der   zeitgenössischen   Musik   findet   –   und interessiert       sich       sehr       an       neuen       Wegen       der Interpretation älterer Musik. www.tsiatsianis.com  Tel.: +43 6508914656

Vasilis Tsiatsianis

LehárTHEATERostern