© 2018 LehárTHEATERostern
Schauspielstudium   an   der   Hochschule   für   Musik   und   darstellende Kunst     Graz,     danach     Engagements     im     gesamten     deutschen Sprachraum   (in   Österreich   u.a.   Salzburger   Festspiele).   Nach   der Geburt    des    1.Kindes    Kulturmanagerin    und    Kulturvermittlerin (Kammermusik    Festival    „Allegro    Vivo“,    Österreichischer    Kultur- Service       usw.),       Auftritte       mit       eigenen       Leseprogrammen. Umfassende     Beschäftigung     mit     dem     Theater     –          z.B.     2007 „Arbeitsplatz   Bühne.   Synergetische   Dependenzen   am   Theater   Konfliktfelder   und   Konfliktlösungsansätze   im   Schauspielberuf“   ) oder    Produktionsleitung    „Willkommen    in    meinem    Salon.    Berta Zuckerkandl“ (Palais Schönburg, Wien 2016). Seit   ihre   Kinder   aus   dem   Haus   sind,   steht   sie   wieder   öfter   selbst auf   der   Bühne,   zuletzt   als   Stadthistorikerin   Angelika   Weiss   bei   der „Tour   de   Nombril“   in   Wien   im   September   2017   (Regie:   Stephanie Winter)    und    ist    auch    in    der    laufenden    Saison        wieder    als Kammerfrau    in    Irina    Brooks    Inszenierung    von    „Don    Pasquale“ (Donizetti) an der Wiener Staatsoper zu sehen.

Waltraud Barton

LehárTHEATERostern
© 2018 LehárTHEATERostern
Schauspielstudium    an    der    Hochschule    für    Musik    und darstellende      Kunst      Graz,      danach      Engagements      im gesamten     deutschen     Sprachraum     (in     Österreich     u.a. Salzburger    Festspiele).    Nach    der    Geburt    des    1.Kindes Kulturmanagerin     und     Kulturvermittlerin     (Kammermusik Festival     „Allegro     Vivo“,     Österreichischer     Kultur-Service usw.),   Auftritte   mit   eigenen   Leseprogrammen.   Umfassende Beschäftigung   mit   dem   Theater   –      z.B.   2007   „Arbeitsplatz Bühne.      Synergetische      Dependenzen      am      Theater      Konfliktfelder           und           Konfliktlösungsansätze           im Schauspielberuf“   )   oder   Produktionsleitung   „Willkommen   in meinem   Salon.   Berta   Zuckerkandl“   (Palais   Schönburg,   Wien 2016). Seit   ihre   Kinder   aus   dem   Haus   sind,   steht   sie   wieder   öfter selbst   auf   der   Bühne,   zuletzt   als   Stadthistorikerin   Angelika Weiss   bei   der   „Tour   de   Nombril“   in   Wien   im   September 2017     (Regie:     Stephanie     Winter)     und     ist     auch     in     der laufenden   Saison      wieder   als   Kammerfrau   in   Irina   Brooks Inszenierung   von   „Don   Pasquale“   (Donizetti)   an   der   Wiener Staatsoper zu sehen.

Waltraud Barton

LehárTHEATERostern